26.10.2008

Philip Jose Farmers Das Dungeon 2: Der dunkle Abgrund [Review]

von Bruce Coville

Deutsch von Alfons Winkelmann

Clive, Annie, Shriek, Seargant Smythe, Thomas, Nrrc’kth, Oma, Finbogg und Chang Guave irren weiter durch das Dungeon. Zuerst noch durch das Schloss, wo Clive die ‘unsichtbare Krone’ gestohlen wird, dann nach draußen. Smythe bekommt kurzen Gedankenkontakt mit Sidi Bombay, der derweil irgendwo in einer Welt des ewigen Schmerzes lebt - aber er lebt. Sie werden vom Herren des Schlosses verfolgt, aber sie schaffen es am Cerberus (drei Finboggi) vorbei in die nächste Ebene. Dabei verlieren sie aber Nrrc’kth, die durch die Falltür tief hinunter in das Meer der vierten Ebene fällt. Die anderen können sich an Shrieks Faden abseilen und werden von einem Mitglied des Meervolkes an eine Insel gebracht, wo sie einen Mann namens Green kennenlernen, der mehr über das Innenleben des Dungeon weiß und sie mit Anzügen ausstattet, die sie bei zu starker Verwundung an einen anderen Ort bringen. Bevor er aber viel sagen kann wir der von Smythe getötet, der von Implantaten gelenkt wird. Die Gruppe fährt mit einem selbst gebauten Floß nach Westen, wo der Eingang zur nächsten Ebene liegen soll. Zwischendurch landen sie immer wieder auf Inseln. Auf einer werden sie von der Kirche des heiligen Kannibalen gefangengenommen, aber können zusammen mit dem Abgewrackten Fred (einem Hippie) fliehen. Auf einer anderen Insel bleibt Oma zurück um ein geruhsames Leben zu führen. Nach einem Kampf mit einem Kraken (wobei sie sich bei dem Meermann erkenntlich zeigen können) gelangen sie durch einen gewaltigen Strudel hinunter in die nächste Ebene, wo sie durch ein Mädchen namens L’Laar, die mit Sidi Kontakt aufgenommen hatte, Sidi wiederfinden, befreihen und deswegen vor ein Inquisitionsgericht gestellt werden. Doch Sidi hatte in seiner Leidenszeit eher unfreiwillig einen Gedankenkontakt zu einem der großen Würmer von Q’oorna aufgenommen. Während Fred und L’Claar zusammen das Dungeon durch einen sich gleich danach schließenden Durchgang verlassen können springt der Rest auf die nächste Ebene des Dungeons…

Was ich so lese