07.03.2014

Tolom abgeschlossen, die Hürnin 2 bei 40 Seiten

Ich muss zugeben, ich hatte ein wenig Angst davor, was mich in der verstaubten Datei von "Tolom" erwarten würde. Es war mein erstes großes Fantasyprojekt, ich bin damals noch zur Schule gegangen und hatte ein kleines Problem mit "wahr / war", "nam / nahm" und anderen Wörtern, wo ein "h" reinkommt oder auch nicht.

Jepp, davon habe ich einen Menge gefunden, aber ansonsten gab es keinen Grund an meiner Genialität zu zweifeln ^__^
Gut, sprachlich und strukturell ist das Buch absolut nicht der Hammer, aber die Geschichte ist nicht schlecht und lohnt vielleicht noch mal einen Besuch. Wenn ich mit den 1000 anderen Projekten fertig bin.
Momentan schreib ich am 2 Band der Chronik der Hürnin (jemand hier, der als Berater fungieren will?) und muss noch entscheiden, welches Manuskript ich zur Korrektur ranziehe.

Chronologisch wäre jetzt "Aus einem Traum" dran, aber das ist wirklich starker Tobak, also wird's wohl das Kaninchenbuch.

Das Spannende am korrigieren alter Texte ist für mich, dass es was von Archäologie hat. Ich stoße immer wieder auf die gleichen Themen in unterschiedlicher Zusammensetzung und anders ausgeführt. Berge, Höhlensysteme, von Dämonen besessene Helden. Das kann man jetzt einfach unter "unkreativ" verbuchen oder den Gesetzmäßigkeiten fiktiver Welten zuschreiben, aber für mich hat es eine persönlichere Bedeutung. Ich hatte dieses Gefühl des Wiedererkennens schon mal. In der Zeit, als ich meine Tagebücher nochmal gelesen habe. Ich habe das Beste (?) rausgezogen und ein Buch daraus gemacht. Das hat mir geholfen des Rest abzuhaken.
Und mit meinen Fantasy-Büchern ist es ähnlich. Ich werde sie nacheinander durchkorrigieren, um das Beste für mich rauszuziehen und den Rest abzuhaken. Das bedeutet nicht, dass ich danach kein Fantasy mehr schreiben werde, aber es wird Zeit, dass ich wieder auf diesen Berg steige, der in mir auf mich wartet, den Blick schweifen lasse und mir dann ein schönes Tal aussuche, das ich auf dem Weg zum nächsten Gipfel durchwandern kann.

Was ich so lese