14.05.2012

Non Serviamus und Band 1 und so.

Die Memphisto-Pentalogie nähert sich ihrem Abschluss. Non Serviamus gibt's zwar noch nicht auf Amazon & Co., aber ich habe eine neue Lieferung vom Verlag bekommen und wer mag kann sich sein signiertes Exemplar bei mir bestellen. Genau. Das war eine Handlungsanweisung. Schreib mir eine Mail und ich sag Dir, wohin Du Deine 11,90 € überweisen kannst.

Ansonsten schiebe ich die Arbeit an Band 1: "Sex and Poetry" ein wenig vor mir her. Ich lenke mich mit "Nuewe Maeren" ab und langsam bekomme ich wieder Übung in Sachen Kalligraphie und Buch-Illumination.

Aber das Konzept steht: Das Beste aus Goethes "Dichtung & Wahrheit" aufgemotzt mit all dem coolen abgefahrenen Zeug, das in Faust I & II vorkommt. Plus der ein oder andere Einfall von mir. Plus ein paar ... saftige Szenen, wie der Titel schon verspricht. Zusammengefasst: Sex & Drugs & Literature!

Und warum erzähle ich das alles? Weil es wie Non Serviamus ein Mittmachbuch ist. Wenn jemand da draußen eine besondere Aversion oder Sympathie für den alten (oder den jungen) Geheimrat hegt, dann soll er Bescheid sagen, damit wir Ideen-Tennis spielen können.

Und wenn nicht, dann muss ich mich eben mit Goethe als Co-Autor begnügen. Ist ja auch nicht das Schlechteste.

Was ich so lese