02.11.2008

The king beyond the gate [Review]

von David Gemmell

Nicht so gut wie Legend, aber unverkennbar Gemmell. Wieder die sehr speziellen Götter und mehr über die Historie des Landes, in dem alles stattfindet. Ansonsten eher ein Aufguss von bereits bekanntem.

Grober Inhalt mit massiven Spoilern:

Ein paar Generationen (ca. 100 Jahre) sind im Land der Drenai vergangen, seit Regnak der Earl of Bronze Dros Delnoch verteidigte und ein grausamer Tyrann hat den Thron des Landes bestiegen. Er ist unbesiegbar, weil er Maschinen entdeckt hat, mit denen er Chimären von unvorstellbarer Kraft bauen kann.
Die einzige Macht, die ihm entgegenstehen kann wird von ihm vernichtet: Der "Drache", das mächtigste Heer der Drenai. Doch einige Soldaten überlebten, teils weil sie das Gemetzel vorhersahen, teils weil sie verhindert waren.
Der Held der Geschichte, Tenaka Kahn ist einer von ihnen. Aber er ist noch mehr: In ihm fließt das Blut der Herrscherfamilien der Drenai und der Nadir; Ulrik war einer seiner Vorfahren.
Tenaka beschließt Ceska eigenhändig zu töten, doch als ein alter Kampfgefährte, Ananais, der früher der Goldene genannt wurde, zu ihm stößt, beschließt er eine Armee aufzustellen. Schnell wird klar, dass die Kämpfer aus Skoda, die sich ihm anschließen, nicht ausreichen werden. Er reist ins Land der Nadir, um sein Erbe zurückzufordern…
Ananais ist ein Baum von Mann, leider hat er in einem Kampf sein Gesicht an eine der Chimären verloren und wird seitdem seines Lebens nicht mehr froh.
Ein Nachkomme des Earl of Bronze ist auch von der Partie. Sein Part ist es Dros Delnoch für die Nadirarmee zu öffnen, die Tenaka zusammengetrommelt hat.
Derweil versuchen die Skoda mit Hilfe des erneut gegründeten Ordens der Dreißig zwei Täler gegen die Legion Ceskas zu verteidigen. Sie schaffen es gerade so bis Tenaka mit den Nadir auftaucht. Ananais stirbt dabei.
Außerdem ist ein schwarzer Mann mit von der Partie, den alle nur ‚Pagan’ nennen und der in seinem Land König ist. Weil Ceska sein Land überfiel, will er sich rächen. Er stirbt als er einen Jungen verteidigt, der vom letzten der Dreißig aufgenommen wird.

Was ich so lese