08.08.2008

Kuriose Produktnamen

Zune
Als Microsoft seinen neuen mp3-Player "Zune" vorstellte, reagierte man in Israel angesichts des Namens eher belustigt. Warum?
Auf Hebräisch ist ein sehr ähnlich klingendes Wort die Bezeichnung für heftigen Geschlechtsverkehr


Vista
Und noch einmal Microsoft: Warum lachte ganz Lettland, als das neue Betriebssystem als Windows Vista vorgestellt wurde?
„Vista" heißt auf Lettisch so viel wie "Hühnchen" oder auch "alte Jungfer"

Atum Bom
Portugiesischer Thunfisch dessen Aussprache Engländer und Amerikaner wohl an "Atom bomb" erinnert.

Billo
Ein Spültuch, hergestellt in Großbritanien. In Italien könnte es jedoch auch Schwierigkeiten geben, dort bedeutet "billo" besoffen.

Chrysler Nova
Ein amerikanisches Automodell, das in den USA hergestellt wird und auch nach Mexiko verkauft wurde. Dort bedeutet "No va" (Spanisch) "geht nicht".

Caliente
Dieses amerkanische Auto wurde rasch umbenannt, nachdem FORD herausfand, daß der Name in Mexico als Umgangswort für Hure benutzt wird. Seitdem heißt es S-22.

Colgate
Zahnpasta. Im Spanischen „Colga te“
à „Häng dich auf“

Enco
Benzinmarke der Firma Exxon, die in Japan verkauft wurde, dort allerdings für "stehengebliebenes, abgewürgtes Auto" steht.

Ford "Pinto"
Hiermit verhält es sich in Südamerika ähnlich dort ist Pinto ein Vulgärwort für das männliches Geschlechtsteil ("Pimmel")

Fiat "Uno"
bietet in Finnland leider auch nur negative Rückschlüße auf den Fahrer, da es dort "Trottel" heißt.

Fiat "Regatta"
bedeutet in Schweden "Nörglerin".

Fiat "Marea"
gibt in Spanien auf humorvolle Weise Auskunft über die Straßenlage des Autos, denn es heisst: "Seekrankheit".

Happy End
Deutsches Toillettenpapier! Gibts glaub ich nicht mehr. Warum wohl?

Kum Onit
laut Newsweek vom 17.03.97 deutscher Bleistiftanspitzer, vergleich "come on it".

Mitsubishi "Pajero"
ist ein Geländewagen, der dem Fahrer in Spanien allerdings nicht als Statussymbol dienen kann, da es dort "Wixer" bedeutet

Mukk
Italienischer Joghurt, der für Engländer und Amerikaner nicht sehr appettitlich klingt, da "muck" Mist, Dung, Kot, Dreck, Unrat und am harmlosesten Blödsinn heisst.

Pain Surprise
Seit März 1997 gibt es bei C&A eine Abteilung für leichte Snacks zum Mitnehmen mit diesem Namen. Was vom französischen "Pain" für "Brot" und "Surprise" für "Überraschung" herrührt, mutet dem eher anglo-amerikanischen Deutschen wie ein schmerzhafte Überraschung an.

Roto
ist ein Kopiergerät von Olympia, das in Chile leider mit "zerbrochen" oder vagabundierend übersetzt wird.

Toyota MR2
Der japanische Wagen sollte eigentlich keine Probleme in Europa haben. Im Französischen kommt das Kürzel MR2 allerdings in der Aussprache dem Wort "Merde" verdächtig nahe.

Pepsi
Pepsi Cola versuchte ihren Slogan "Come Alive with Pepsi" in Chinesisch zu übersetzen. Leider las man in China daraufhin: "Pepsi bringt Ihre toten Verwandten zurück."

Parker Pen
Parker Pen schaltete eine Werbung in Mexico, die heißen sollte: “Er wird in ihrer Tasche nicht auslaufen und Sie in eine peinliche Situation bringen.” Nur leider bedeutet „embarazar” “schwängern” und nicht “in eine peinliche Situation bringen”

Electrolux
Der skandinavische Staubsaugerhersteller
Electrolux hat sich für eine Amerikanische Kampagne folgenden Claim ausgesucht: "Nothing Sucks like an Electrolux."

Clairol
Clairol hat in Deutschland den "Mist Stick," angeboten. Nicht sehr lange…

Coors
Coors übersetzte den Slogan, "Turn It Loose," ins Spanische, wo es dann aber "Leiden Sie an Durchfall" hieß

Colgate
Colgate hat auch in Frankreich daneben gehauen. Mit „Cue“. So heißt auch ein Pornomagazin.

Got Milk?
Jeder kennt den Slogan “Got Milk?” mit den Gesichtern mit Milchbärten.
In Mexiko war aber dann zu lesen: „Laktieren Sie?“

Coca-Cola
Coca-Cola las sich in China zuerst "Kekoukela", was “Beiß die wächserne Kaulquappe” bedeutet, oder auch “Weibliches Pferd mit Wachs gefüllt” in einem anderen Dialekt. Lecker. Nach eingeh.
ender Recherche hat man die Zeichen ausgetauscht, die jetzt „Fröhlichkeit im Mund“ bedeuten.


Hier noch ein Link für komische Autonahmen (auf englisch).


Teilweise via Markennamen und ihre Bedeutung.


Was ich so lese