23.05.2008

Drei heilige Kühe im Werbetext

Um es gleich vorweg zu nehmen: ich habe nicht so arg viel Erfahrung in dem, worüber ich jetzt hier schreiben will (1,5 Jahre), ich habe keine Texterschulen oder etwas in der Art besucht und was ich an Ratgebern für Werbetexter gelesen habe, passt auch ohne Probleme auf eine Kuhhaut. Vielleicht erübrigen sich deshalb auch die Fragen, die ich hier in den Raum stellen will, aber wenn wir bei den Widerkäuern bleiben wollen: Ich bin schon ein paar mal gegen diese Fragen gelaufen, wie gegen eine Kuh und sie sind einfach stehen geblieben und haben mich nur glotzäugig angeschaut.

Je länger ich mich darum bemühe, Werbetexte zu texten, desto öfter fallen mir diese heiligen Kühe auf, und sie tun, was Kühe halt so tun: Wiederkauen und mir damit auf die Nerven gehen.

Ich möchte dabei sogar so weit gehen und behaupten, dass es ein Triumvirat, eine heilige Dreifaltigkeit gibt: Headline, Subline und Copy.
Als ich neulich meine Cheftexterin gefragt habe, von wem dieses Dreigestirn in Stein gemeißelt wurde und warum, habe ich sinngemäß die Antwort erhalten: "Das ist einfach so!" - Und einen Blick als hätte ich gefragt, wo es die besten gebratenen Kinder gibt.

Ich sehe ja ein, dass HL-SL-Copy Sinn macht, aber gibt es nicht auch viele andere Kombinationen, die vielleicht im Einzelfall sogar mehr Sinn machen? Zum Beispiel zwei Headlines (wobei die zweite dann natürlich streng genommen keine HL mehr wäre) oder eine wunderschöne Tag-Cloud mit allem, was man über das Produkt rüber bringen will?

Schreibt die menschliche Wahrnehmung oder die Sehgewohnheit wirklich HL-SL-Copy vort?

Soweit ich es bis jetzt verstanden habe, sollte man mit Werbung versuchen im Gedächtnis zu bleiben. Das funktioniert, wenn man unter vielen Blockflötenspielern der virtuoseste ist, aber meiner Meinung nach funktioniert das auch - vielleicht sogar besser - wenn man unter vielen Blockflötenspielern der einzige Gitarrist ist.

In diesem Sinne würde ich gerne wissen, ob ich vielleicht einfach nur der einzige bin, der eine heilige Kuh mitten im Raum stehen sieht und das auch erwähnenswert findet.

Ihr seid die Gurus, die sich mit so was auskennen. Vielen Dank für eure Hinweise.

Was ich so lese