17.03.2008

Leipziger Buchmesse 2008

Ach ja, die Leipziger Buchmesse war ja auch noch...
Ich war bisher nur Frankfurt gewöhnt und hab mich fast ein wenig unterfordert gefühlt. Aber ist auch mal was Schönes, wenn man weniger als 5 Kilo Broschüren, Leseexemplare und sonstigen Kram mit nach Hause schleppt. Ich schätze mal es waren wieder um die 10 % Anime-Gucker und Mangaleser anwesend, die die Halle mit den Comicverlagegen in eine Convention verwandelt haben.

Zum Glück gibt es inzwischen nicht mehr so viele männliche Fans der ersten Stunde, die es lustig finden sich, ihre Brustbehaarung und ihren 3-Tage-Bart in ein Sailor Moon-Kostüm zu stopfen, aber trotzdem gab es genügend Kostüme, die man einfach nur mutig nennen muss. Aber auch viel Schönes war dabei.

Neben den Manga-Fans ist mir besonders der Stand von Scientology im Gedächtnis geblieben. Da saß doch tatsächlich eine nervös wirkende Frau an dem Tischchen, klammerte sich an die Elektroden dieses Dingens, dessen Aufgabe es ist bedeutungsvoll mit der Anzeigenadel zu zittern, während im Hintergrund ein Mann die SciFi Bücher von Hubbart anpries...

Was ich so lese